Franziska Merkel - Figurentheater aus Leipzig

Franziska Merkel

Franziska Merkel studierte Figurentheater an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, 2004 absolvierte sie ihr Diplom. Als freischaffende Figurenspielerin, Performerin und Regisseurin lebt und arbeitet sie in Leipzig. Zu ihrem Repertoire gehören Inszenierungen und Performance für Kinder und Erwachsene. Auslandsgastspiele u.a. nach Österreich, Italien, Tschechien, Polen, England, Niederlande, Tunesien. Seit 2007 sind gastiert sie regelmäßig im Lindenfels Westflügel Leipzig.

Visuelles Theater 
Im Focus ihrer Arbeit steht die visuelle Bühnenkunst. Merkel schreibt ihre Stücke größtenteils selbst und arbeitet in Eigenregie, um der starken Bildsprache ihrer Inszenierungen gerecht zu werden. Ihr sinnlicher Zugang und das Spiel mit Humor und Skurrilität geben ihren Bühnenstücken eine unverkennbare Handschrift.
 
Seit ihrem Studium experimentiert sie mit Nahrungsmitteln und Kunst und arbeitet für ihre kulinarischen Bühnenexperimente mit ungewöhnlichen Werkstoffen, sowie dem Geruchs- und Geschmackssinn des Publikums. Es entstanden Arbeiten wie SUGAR, Das Menü, Tutti Frutti.
 
Franziska Merkel beschäftigt sich außerdem mit zeitgenössischen und traditionellen Schattentheater. In Kooperation dem Grassi Museum für Völkerkunde entstand ein asiatisches Schattentenprojekt Rama und Sita. Außerdem inszenierte sie Schattentheaterstücke am Deutsch-Sorbische Theater Bautzen und an den Landesbühnen Sachsen wie Einmal Weltraum und zurück und Momomaro.
 
Sie realisierte kunstpädagogische Projekte u.a. an der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, der Universität Leipzig, der Hochschule Merseburg, der Musikhochschule Stuttgart, dem Theater der Jungen Welt Leipzig und der Halle 14 Leipzig.
 
Seit 2017 ist sie künstlerische Leiterin der BOX, einem experimentellen Veranstaltungsraum für Kunst und Theater in Leipzig.